Wohnen

Frühlingsdeko gegen den Winterblues

Komm rein, lieber Frühling, draußen ist es so kalt!

Frühlingsdekoration in der Küche
Mal sehen, wann sich die Kirschblüte zeigt

Dieses Wetter macht mich ganz grummelig. Daher brauchte ich jetzt dringend Farben und ein paar Frühlingsblumen. Normalerweise warte ich noch ganz gerne eine Weile, bis ich mit der Frühlingsdeko starte, aber bei diesem Regel-Niesel-Shiet-Wetter kann ich einfach nicht anders.

Frühlingsdeko im Flur
Frühlingserwachen im Flur

Kleines Frühlings-DIY mit Trockenblumen

Frühlingsdeko mit Trockenblumen

Ich mag diese goldenen Ringe so gerne, weil sie so vielseitig sind und man ohne viel Aufwand immer etwas Neues daraus machen kann. Ich habe meine bei Depot gekauft. Zurzeit gibt es die, glaube ich, dort auch wieder in weiß.

Besonders schön finde ich außerdem den Trockenblumen-Trend. Wenn man Trockenblumen kauft, sind sie ziemlich teuer. Einige Trockenblumen kann man auch einfach „selber machen“. Schleierkraut und Eucalyptus eignet sich prima. Oder auch Lavendel oder, wie im Bild, die gelbe Lona.

Ich habe das ganze mit goldenem Basteldraht befestigt. Der Vogel hat einen praktischen Clip, mit dem man ihn einfach dran stecken kann.

Die Ringe sind so schön leicht, dass man sie eigentlich überall hin hängen kann.