Sanieren und Kernsanieren

Vorher-Nachher-Bilder Gästebad

Habt ihr euch schon mal gewünscht, eine Zeitreise zu machen? Als ich vor rund 1,5 Jahren das erste Mal in unserem Gästebad stand, hat es sich so angefühlt. Ein Bad 60 Jahre lang für die Nachwelt konserviert.

„Leider“ musste dieses Zeitzeugnis für ein modernes Gästebad weichen (obwohl die roten Fliesen eigentlich schon fast wieder etwas hatten).

Auch hier haben wir eigentlich alles neu gemacht. Alle Rohre wurden neu verlegt, eine Wand erneuert, die Elektrik neu verlegt.

Am besten gefällt mir unsere Dusche. Hier konnten wir sie ebenerdig gestalten, was im Familienbad wegen der geringen Aufbauhöhe nicht möglich war. Hier unten ist es damit auch barrierefrei, was ich für spätere Jahre (an die man wohl oder übel bei der Haussanierung auch denken muss) super finde. Toll finde ich auch die einklappbaren Duschwände. Lange haben wir überlegt, wie wir die Duschkabine gestalten können, um möglichst viel Bewegungsfreiheit zu haben und trotzdem komfortabel duschen zu können. Diese Lösung ist optimal.

Toll finde ich auch, dass noch Platz für einen Wickeltisch war. Zwar braucht man den nicht ewig, aber so müssen wir nicht immer nach oben laufen (oder den kleinen Stinker im Wohnzimmer oder auf den Boden wickeln ;-)).

Das Waschbecken ist von Duravit Vero Air, die Toilette ist ebenfalls von Duravit: Me by Starck. Mehr Infos zu den Fliesen findet ihr im „Fliesenspecial“.