Sanieren und Kernsanieren, Wohnen

Grundriss für ein Einfamilienhaus 150 qm für 4 Personen

Wie groß sollte ein Haus sein?

Diese Frage ist eigentlich unmöglich zu beantworten. Aber trotzdem stellt man sie sich immer zu Beginn seiner Haussuche oder -planung. Vielleicht hilft es euch bei eurer Planung zu schauen, wie andere wohnen …

Wir leben nun zu viert auf 150 qm, plus Keller und (Ausbaureserve) Spitzboden. Ursprünglich hatten wir etwas mehr im Sinn, sind aber jetzt sehr zufrieden.

Grundriss Erdgeschoss: Offene Küche, Wohnraum, Abstellraum, Gästebad und Gästezimmer

Grundriss Erdgeschoss
Unser Erdgeschoss mit offener Küche

Unser Eingangsbereich ist mit drei qm ziemlich klein. Es war auch durchaus ein Problem, hier alles unter zu bekommen. Aber wir haben es ganz gut hingekriegt, finde ich. Ihr findet im Artikel „Kleiner Flur ganz groß“ mehr Infos dazu.

Es folgt ein Flur von 6 qm, der sich ganz gut in den Wohnraum einfügt.

Unser Küchen-Wohn-Essbereich hat 45 qm. Davon werden ca. 12 qm für die Küche genutzt. Hier muss man sagen, dass vielleicht 5 bis 10 qm mehr nett gewesen wäre. Bisher haben wir aber immer alle Gäste unter bekommen 😊.

Ein wahrer Schatz ist unsere Speisekammer mit 4 qm. Man bekommt richtig viel unter und unschöne Küchenutensilien verschwinden hier einfach.

Im Erdgeschoss befinden sich außerdem das 17 qm große Gästezimmer (oder auch „Mehrzweckzimmer“ siehe „Unser palmgrünes Gästezimmer“) und das 4 qm Gästebad. Ich finde 4 qm für das Gästebad recht groß. Dafür haben wir hier aber eine zweite Dusche, und was ich ziemlich toll finde, Platz für einen zweiten Wickeltisch, was wirklich Gold wert ist.

Grundriss Dachgeschoss: Elternschlafzimmer, Ankleidezimmer, 2 Kinderzimmer, Bad

Grundriss Dachgeschoss
Grundriss Obergeschoss mit 2 Kinderzimmern

Oben befinden sich zwei Kinderzimmer mit 14,5 und 16 qm und das Bad mit 7,5 qm. Das Bad hätten wir uns auch etwas größer gewünscht, zumal wir zusätzlich noch etwas Dachschräge und drei Fenster berücksichtigen mussten. Aber dank einer guter Aufteilung haben wir nun ausreichend Platz. Die Aufteilung ist aber anders als auf dem Grundriss eingezeichnet. Hier einige Vor-und-Nachher-Bilder.

Wir haben das Elternschlafzimmer und die Ankleide vertauscht. Auf dem Grundriss ist es anders herum eingezeichnet. Das eigentliche Elternschlafzimmer ist jetzt gerade einmal 10 qm groß. Man erreicht es jedoch durch ein 10 qm großes Durchgangszimmer, das als Schränke-/Wäsche-/Bügelzimmer dient. In unserem Schlafzimmer steht daher tatsächlich nur ein Bett, was ich total gemütlich finde. Für das Durchgangszimmer haben wir uns einen großen Einbauschrank anfertigen lassen, der auch Handtücher, Putzsachen, Staubsauger, Bettwäsche und ähnliches beherbergt. So kann der Raum für mehrere Dinge genutzt werden, ohne dass man das Schlafzimmer durchqueren muss.

Ich finde es sehr toll einen Keller zu haben, weil man so viele Dinge, die man nur ab und zu benötigt, hier unterbringen kann. Hätten wir aus selber gebaut, hätten wir wohl aus Kostengründen auf einen Keller verzichtet. Jetzt genießen wir den Luxus …

Für uns sind 150 qm sehr passend. Mehr ist natürlich auch schön. Allerdings wird es dann auch schon irgendwann anstrengend mit dem Putzen ;-). Bei geschickter Planung können aber auch sicherlich weniger Quadratmeter ausreichend sein …